Die SAP-Schulung — Ein Ratgeber

  Von Erik Neitzel

SAP-Schulungen müssen nicht zwangsläufig in den Trainingszentren der SAP stattfinden. Durch die Kurs-Buchung bei unabhängigen Schulungspartnern lassen sich bei Fort- und Weiterbildungen sowie beim Erwerb von Zertifikaten Kosten sparen. Für diesen Ratgeber haben wir uns die Mühe gemacht, eine Vielzahl freier SAP-Trainings miteinander zu vergleichen. Diese Seite dient der Übersicht zu den günstigsten unabhängigen deutschsprachigen SAP-Schulungen.

Sie möchten abkürzen? Klicken Sie hier, um eine Zusammenstellung möglicher SAP-Anwender-Schulungen zu erhalten.

Das SAP-Wissen als Kompetenzfeld

Organisationen sind seit längerer Zeit existenziell abhängig von Informationssystemen, das heißt Menschen, Aufgaben und Technik, welche Informationen verarbeiten, die für Geschäftsprozesse notwendig sind. Das Ziel von Prozessen ist die mittel- oder unmittelbare Wertsteigerung und Wertschöpfung.

SAP Dozent vor der Klasse

Professionelle SAP-Ausbildung auch ohne SAP-Schulungszentrum

Die Herausforderungen moderner Geschäftsprozesse

Dem Problem der effizienten Verarbeitung von Geschäftsprozessen über mehrere Organisation wird zunehmend mit einer föderativen Strategie begegnet. Hierbei werden eigene Prozesse in lokaler Autonomie entwickelt und abgearbeitet. Das globale Zusammenspiel wird auf die notwendige, zu spezifizierende Kommunikation zwischen den beteiligten Organisationen beschränkt. Dies senkt unmittelbar die Komplexität, da die einzelne Organisation stets nur noch die Grenze zur nächsten Organisation beachten muss, jedoch nicht deren interne Einzelprozesse.

Föderierte Geschäftsprozesse

Föderierte Geschäftsprozesse

Geschäftsprozesse haben sich aufgrund dieser Vorteile inzwischen von organisationsspezifischen Prozessen zu organisationsübergreifenden, föderierten Prozessstrukturen entwickelt. Moderne IT-Systeme wie jene von SAP lösen Probleme, die bei der Integration der Daten solcher Prozessstrukturen gerecht werden.

SAP-Schulungen als Unterschied am Arbeitsmarkt

Firmen suchen mehr denn je händeringend nach Arbeitskräften, mit denen sich die oben genannten Probleme durch Beratung und/oder Entwicklung, aber auch schlicht der richtigen Anwendung von Standardsoftware adressieren lassen.

SAP-Schulung: Schulungs-Raum

Business Trainings

Die SAP-Schulung als Chance

Unternehmenssoftware wie SAP ist ein mächtiges Instrument zur Unterstützung moderner Geschäftsprozesse. Doch so vielseitig die Möglichkeiten von SAP als Software auch sind, es besteht dennoch das Problem, dass nur vergleichsweise wenig qualifizierte Mitarbeiter am Arbeitsmarkt zu finden sind, mit denen sich diese Möglichkeiten nutzen lassen. Genau hier besteht jedoch für den Einzelnen eine enorme Chance.

Kosten reduzieren durch freie Trainings

Egal ob ein Mitarbeiter die jeweilige Schulung (auch anteilig) selbst zahlt, oder das jeweilige Unternehmen die Kosten übernimmt: SAP-Schulungen sind meist sehr teuer, und mit hohem Organisationsaufwand verbunden. Doch stark unterschätzt ist der Markt freier Trainings im Bereich SAP. Es existieren eine Vielzahl modulspezifischer SAP-Schulungen, auf dessen Inhalte wir gleich näher eingehen werden.

Lehr-Tafel

Neue Geschäftswelt = Neue Herausforderungen

Verschiedene SAP-Trainings nach Unternehmensbereich

So komplex die Landschaft heutiger Geschäftsprozesse ist, so komplex ist auch die IT die diese integrierten Geschäftsprozesse abbildet. Es verwundert daher wenig, dass es nicht die eine SAP-Schulung gibt. Für jeden Unternehmensbereich existieren unterschiedliche Module, dessen Inhalte sich in jeweils eigenen Trainings wiederfinden.

Schulungen für SAP-Anwender

Die nachfolgende Übersicht zeigt mögliche SAP-Schulungen für verschiedene Module:

  • SAP ERP Grundlagen
  • SAP ERP Business Intelligence
  • SAP ERP Business Workflow
  • SAP ERP Finanzbuchhaltung
  • SAP ERP Controlling
  • SAP ERP Materialwirtschaft
  • SAP ERP Personalwirtschaft
  • SAP ERP Produktionsplanung
  • SAP ERP Vertrieb
  • SAP ERP Projektmanagement
  • SAP ERP Instandhaltung
  • SAP ERP Kundenservice
  • SAP ERP Lagerwirtschaft

Klicken Sie hier, um eine Zusammenstellung möglicher SAP-Anwender-Schulungen zu erhalten.

Doch es existieren nicht nur Schulungen für SAP-Anwender.

Schulungen für SAP-Administratoren und SAP-Entwickler

Auch für Administration und Entwicklung sind verschiedene Schulungen sinnvoll. Darunter beispielsweise:

  • SAP ERP ABAP
  • SAP ERP Administration
  • SAP ERP Berechtigungskonzepte
  • SAP ERP NetWeaver Developer Studio
  • SAP ERP NetWeaver Business Server Pages (BSP)
  • SAP ERP Security für Administratoren

Weiter unten finden Sie eindeutige Links zu den jeweiligen Themen-Schulungen.

Verschiedene SAP-Schulungs-Module

Schulungsinhalte für SAP-Anwender

Oft wird gefragt: „Welche Inhalte sollte meine Schulung unbedingt abdecken?“. Diese Frage ist berechtigt und wichtig. In der nachfolgenden Übersicht haben wir daher einige Mindestinhalte zusammengetragen, die für die jeweiligen Themen in der Praxis relevant sind.

Kursinhalte SAP ERP Grundlagen

Unerfahrene SAP-Anwender sollten zunächst einen Überblick über folgende Basis-Elemente des SAP-Systems erhalten:

  • Überblick über den grundlegenden Aufbau des SAP-Systems
  • Client/Server-Systemarchitektur
  • Abbildung von Geschäftsprozessen mittels SAP-Systemen: die Anwendungsgebiete
  • Modul-Überblick: Finanzbuchhaltung, Controlling, Materialwirtschaft, Vertrieb, Produktionsplanung, u.a.
  • Navigation im SAP-System: An- und Abmeldung, Benutzeroberfläche, Modi, Online-Hilfe, Profilpflege
  • Exemplarische Abbildung eines Geschäftsprozesses: Lieferantenstamm >> Bestellung >> Bestandsübersicht >> Wareneingang >> Rechnungsprüfung

Kursinhalte SAP ERP Business Intelligence

Im Bereich der Unternehmenssteuerung sind Datenanalyse-Konzepte von zentraler Bedeutung. SAP adressiert diesen Bedarf über sogenannte Business Intelligence Features. Folgende Inhalte sind für Analysten wichtig zu kennen:

  • Grundlagen von Data Warehousing-Systemen
  • Darstellung der Beziehung von Quell- und Zielsystem
  • Vorstellung NetWeaver-Architektur, BI Content
  • Metadata Repository, Grundbegriffe und Verwendung der Data Warehousing Workbench
  • Klassisches und erweitertes Sternschema
  • Darstellung von InfoObjekten und InfoProvidern
  • Verschiedene Möglichkeiten des Datenladens in BI
  • Zusätzliche Werkzeuge zur Administration und zum Monitoring

Beim Thema BI ist jedoch wichtig, dass bei Bedarf auch Spezialkurse zur Datenerfassung oder zur Durchführung administrativer Aufgaben verfügbar sind.

SAP Business Intelligence Schulung

Kursinhalte SAP ERP Business Workflow

Organisatorische Abläufe lassen sich in SAP-Systemen direkt als sogenannten Business Workflow abbilden. Hierzu sind folgende Inhalte wichtig:

  • Einführung in die Workflow-Technologie: Business-Objekte, Ereignisse, Methoden, Organisationsmanagement, Rollendefinition, Ein- und Mehrschrittaufgaben, Workflowzeitsystem
  • Geschäftsprozessdesign: vom Geschäftsprozessmodell zum SAP-Workflowmodell, Workflow-Modellierung, Visualisierung von Workflowmodellen
  • Ausgewählte Workflow-Szenarien: Freigabe Bestellanforderung, Freigabe gesperrter Rechnungen, Zahlungsfreigabe, Änderungsmitteilungen, Freigabe von Gutschriften, Fertigungsauftragsphasen, Bearbeiten von Servicemeldungen, Abwesenheitsermittlung, Integration zu E-Business-Szenarien)
  • Ausblick: Entwicklung von Workflowszenarien, Integration von ABAP-Programmen

SAP Business Workflow Schulung

Kursinhalte SAP ERP Finanzbuchhaltung

So wie das Finanzwesen sehr viele Schnittstellen zu verschiedenen Abteilungen im Unternehmen besitzt, ist auch das Finanz-Modul innerhalb des SAP-Systems weiträumig integrativ; entsprechend umfassend sind die Schulungsinhalte:

  • Hauptbuch: Konto-Stammsatz, Buchungskreise, Kontenpläne, Sachkontenbelege erfassen, Musterbelege, Kontieren, Buchen
  • Debitoren: Debitor-Stammsatz, Rechnung buchen, Gutschriften, Einmalkunden, Zahlungseingänge, Offene Posten, Anzahlung, Mahnen, Integration FI und Vertrieb (SD)
  • Kreditoren: Kreditor-Stammsatz, Rechnungen und Gutschriften, Dauerbuchungen, Batch-Input-Mappen, Anzahlungsanforderung, Infosystem, Integration FI und Einkauf (MM)
  • Anlagen: Anlagen-Stammsatz, Bewertungsplan, Anlagen im Bau, Kauf und Verkauf von Anlagen, aktivieren, Umbuchungen, Teilabgang, Verschrottung, Abschreibungen
  • Abschluss: Periodische Arbeiten, Reporting, Rechnungsabgrenzung, Kontenabstimmung, Periodenabschluss, Monats- und Jahresabschluss, Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung

SAP Finanzbuchhaltung Schulung

Kursinhalte SAP ERP Controlling

Was für die externe Finanzbuchhaltung gilt, gilt auch für das interne Controlling. Folgende Controlling-Inhalte sind wichtig:

  • Organisationsstrukturen, Stammdaten und Strukturierung in der Kostenarten- und Kostenstellenrechnung, Datenfluss von Kosten und Erlösen
  • Gemeinkosten-Controlling, Kostenarten, Kostenstellen-Istbuchungen, Plandatenerfassung, Periodenabschluss, Reporting, Innenaufträge
  • Kalkulatorische Kosten, Planung von Kostenstellen und Kostenarten, direkte und indirekte Verrechnung, Kostensplittung, Reporting-System
  • Produktkosten-Controlling, Ergebnis- und Marktsegmentrechnung, Profit Center-Rechnung
  • Prozesskostenrechnung: ABC-Konzept als Cost-Management-Methode, Template-Verrechnungstechnik, Stammdaten der Prozesskostenrechnung
  • Mengen- und Wertefluss zwischen Kostenstellen, Prozessen und Kostenträgern, Periodische Arbeiten, Info-System, Customizing, Funktionen und Umgebungen für Templates

SAP Controlling Schulung

Kursinhalte SAP ERP Materialwirtschaft

Zur Abbildung materialwirtschaftlicher Prozesse sind folgende Inhalte sinvoll:

  • Prozesse der Fremdbeschaffung, Einkauf: Grundlagen der Beschaffung, Stammdaten Material und Lieferanten
  • Beschaffungsprozess von Lagermaterial, Verbrauchsmaterialien und externen Dienstleistungen, Automatisierter Beschaffungsprozess
  • Auswertungen in der Materialwirtschaft, Preis- und Bezugsquellenfindung, Einkaufsoptimierung, Bestellungen, Rahmenverträge, Lieferantenbeurteilung
  • Bestandsführung mit Inventur und Rechnungsprüfung: Lagerverwaltung, Materialstammdaten, Wareneingang, Warenausgang
  • Sonderformen der Beschaffung und Bestandsführung, Verschrottung, Inventur, Reporting, Rechnungserfassung, Steuern, Skonto und Fremdwährung
  • Abweichungen und Sperrgründe, Rechnungskürzung, Bezugsnebenkosten, Gutschriften, Freigabe gesperrter Rechnungen, Automatisierte Verarbeitung, Belegvorerfassung, WE/RE-Verrechnungskontenpflege

SAP Materialwirtschaft Schulung

Kursinhalte SAP ERP Personalwirtschaft

Zur Abbildung personalwirtschaftlicher Prozesse sind folgende Inhalte sinvoll:

  • Personaladministration und -abrechnung: Personalmanagement, Zeitmanagement, HR-Reporting-Werkzeuge, Überblick Personalabrechnung,
  • Abrechnungsrelevante Daten, Organisation einer produktiven Abrechnung und des Abrechnungsverlaufs, Rückrechnungserkennung
  • Reports der Personalabrechnung, Überleitung ins Rechnungswesen, Überweisung an die Mitarbeiter, Prozessmodell für Abrechnung und Folgeaktivitäten, Anbindung an FI/CO6.
  • Personalplanung: Personalbeschaffung, Personalentwicklung, Veranstaltungsmanagement, Vergütungsmanagement
  • Neue Personalkostenplanung und Simulation, Reisemanagement und -planung, Personalkostenplanung und Simulation
  • Integration in das Controlling, Reporting in der Personalwirtschaft

SAP Personalwirtschaft Schulung

Kursinhalte SAP ERP Produktionsplanung

Zur Abbildung von Produktionsplanungs-Prozessen sind folgende Inhalte sinvoll:

  • Grunddaten: Überblick über die Funktionen der Produktionsplanung, Materialstämme und Stücklisten, Arbeitsplätze, Arbeitspläne, Terminierung, Fertigungshilfsmittel
  • Produktionsplanung: Überblick über typische Prozessketten innerhalb des PPS-Systems, verbrauchsgesteuerte und plangesteuerte Disposition, Programmplanung
  • Lagerfertigung, Los- und Einzelfertigung, Planungsverfahren für Serienfertiger, Grundlagen der Abwicklung im KANBAN-System, Bedarfsplanung, Leitteileplanung, Langfristplanung, Dispositionsbereiche
  • Integration zu anderen SAP R/3® Komponenten

SAP Personalwirtschaft Schulung

Kursinhalte SAP ERP Vertrieb

Zur Abbildung von Vertriebs-Prozessen sind folgende Inhalte sinvoll:

  • Organisationsstrukturen im Vertrieb
  • Basis-Prozesse im Vertrieb, mindestens: Arbeiten mit Kunden- und Materialstammdaten, Prozesskette, Kundenauftragsabwicklung, Vorverkaufsaktivitäten
  • Möglichst: Preisfindung, Auftragsbearbeitung, Verfügbarkeitsprüfung, Beschaffung, Versandterminierung, Lieferung, Fakturierung, Zahlung, Reklamationsbearbeitung, Kreditmanagement, Konditionen, Bonusabwicklung
  • Verkaufsprozesse: Organisationseinheiten im Verkauf, Erstellen und Bearbeiten von Kundenaufträgen, Verkaufsbelegarten, Positionstypen, Einteilungstypen, Partnerfindung, Kontrakte und Lieferpläne
  • Je nach Wunsch-Detail-Tiefe: Besondere Geschäftsvorfälle, Unvollständigkeitsprotokoll, Materialfindung, Produktselektion, Naturalrabatt, Lieferablauf, Lieferbelegarten und -daten, Kommissionierung, Verpacken, Warenausgang, Transport- und Frachtkostenabwicklung, Drucken von Lieferbelegen
  • Möglichst Fallstudien

SAP Vertrieb Schulung

Kursinhalte SAP ERP Projektmanagement

Zur Abbildung von Projektmanagement-Prozessen sind folgende Inhalte sinvoll:

  • Beschreibung eines Unternehmensprozesses
  • Definition des Szenarios
  • Projektstrukturplan
  • Netzplan
  • Project Builder und Projektplantafel
  • Terminplanung
  • Ressourcenplanung
  • Material im Projekt
  • Kostenplanung, Erlösplanung
  • Budgetierung
  • Obligo und Istdaten
  • Periodenabschluss
  • Informationssystem
  • Integration zu anderen Anwendungen
  • Möglichst Fallstudien

SAP Projektmanagement Schulung

Kursinhalte SAP ERP Instandhaltung

Zur Abbildung Instandhaltungsprozessen sind folgende Inhalte sinvoll:

  • Zusammenhänge in der Instandhaltung
  • Organisationsstrukturen und -einheiten
  • Arbeitsplanung, Arbeitsvorgänge
  • Planmäßige Instandhaltung, Wartungsplanung
  • Störungsbedingte Instandhaltung, Meldewesen
  • Fremdleistungen
  • Freischaltabwicklung
  • Auftragswesen einschl. Abrechnung
  • Wartungsplanung und Wartungsstrategien
  • Berichtswesen und Auswertungen
  • Customizing in der Instandhaltung
  • Steuerungsparameter für Rückmeldungen
  • Möglichst Fallstudien

SAP Instandhaltung Schulung

Kursinhalte SAP ERP Kundenservice

Zur Abbildung von Kundenservice-Prozessen sind folgende Inhalte sinvoll:

  • Allgemeiner Funktionsüberblick
  • Organisationsstrukturen
  • Serviceprozesse
  • Grundeinstellungen
  • Material-Seriennummern und Equipment
  • Erfassung, Bearbeitung und Abschluss von Servicemeldungen
  • Technikereinsatzsteuerung
  • Erfassung, Bearbeitung, Abschluss und Fakturierung von Serviceaufträgen
  • Reparaturauftragsbearbeitung, Reparaturabwicklung, Auslieferung und Fakturierung
  • Serviceverträge, -abwicklung mit Vertrag
  • Arbeitspläne, Wartungspläne, Terminplanung
  • Geplanter Kundenservice, Auswertungen
  • Service-Historie und -Informationssystem
  • Möglichst Fallstudien

SAP Kundenservice Schulung

Kursinhalte SAP ERP Lagerwirtschaft

Zur Abbildung der unternehmenseigenen Lagerwirtschaft sind folgende Inhalte sinvoll:

  • Aufbau/Funktion der WM-Organisation (Logistics Execution), Lagerstruktur, Stammdaten
  • Grundlagen über Abläufe und Integration von Prozessen in SAP Supply Chain Management, insbesondere den Segmenten Wareneingang, Bestandsführung und Umlagerung
  • Lagerstruktur, Lagernummer, Lagerplatz, Lagereinheitenverwaltung
  • Überblick WM-Objekte (Lagerplätze, Verbindung zur Materialwirtschaft, WM-Bewegungsarten)
  • Transportbedarf/Transportaufträge, Einlagerung, Auslagerung u.a.
  • Auslagerungssteuerung: Ablauf, Materialstammdaten, Lagerplatzfindung
  • Einlagerungssteuerung: Ablauf, Materialstammdaten, Lagerplatzfindung
  • Inventur auf Lagerplatzebene
  • Auswertungen mit dem Lagerverwaltungssystem
  • Buchungen, Einrichtung eines Lagers
  • Möglichst Fallstudien

SAP Lagerwirtschaft Schulung

Schulungsinhalte für Administratoren und Entwickler

Die nachfolgende Übersicht trägt die relevanten Kursinhalte für Administratoren und Entwickler von SAP-Systemen zusammen.

Kursinhalte SAP ERP ABAP

Ein klassischer Grundlagenkurs ABAP sollte folgende Inhalte vorweisen können:

  • ABAP-Softwarekonzept (Programmtypen, Interpretersprache, Aufbau eines Reports, Syntaxregeln, Datendeklarationen)
  • ABAP-Programmierwerkzeuge (Repository-Browser, Umgang mit den verschiedenen Editoren, Verwendung des Debuggers, Mehrsprachigkeit)
  • Datenbeschaffung in ABAP: Dictionary, OpenSQL, SQL-Statements (Select, Insert, Update, Delete), Datenbank-Funktionen
  • Datendefinitionen: Einfache Variablen, Feldleisten, Interne Tabellen und Verarbeitung interner Tabellen
  • Steuerung von Programmabläufen: Kontrollstrukturen, Datenzuweisungen, Schleifen und Ereignisse
  • Modularisierung von Programm-Teilen: Unterprogramme, Code-Organisation und Funktionsbausteine

Grundliegende Programmierkenntnisse sind von jedem Teilnehmer immer anzuraten, da man der begrenzten Zeit einer Schulung nicht das vollständige ABC des Programmierens erlernen kann.

Klicken Sie hier für mehr Informationen bezüglich Schulungen im Bereich SAP ERP ABAP.

Kursinhalte SAP ERP Administration

Grundsätzlich ist das Feld der SAP-Administration sehr weitläufig. Wir können zunächst unterscheiden in die Administration des Application Servers und die Administration des Datenbankservers. Letzteres meint die Besonderheiten der Administration von beispielsweise einem MS SQL Server bei der Datenverwaltung eines SAP ERP-Systems. Weiterhin können wir unterscheiden in die Art der Administration, beispielsweise ob Sicherheits-Mechanismen konfiguriert und gepflegt werden sollen, oder ob Performance-Tuning stattfinden soll, et cetera.

Konzentrieren wir uns auf die Administration eines SAP ERP Web Application Servers, sollten folgende Inhalte unbedingt in der Schulung abgedeckt werden:

  • Grundlagen des SAP Web Application Server (WebAS) Java
  • Starten und Stoppen des Applikationsservers
  • Grundlegende Konfiguration eines SAP WebAS Java
  • ConfigTool, Visual Administrator
  • Benutzerverwaltung und Überwachung des WebAS
  • Änderungs- und Transportmanagement im Umfeld SAP WebAS Java Grundlegende Informationen zur Installation und Sicherung eines SAP WebAS Java

Klicken Sie hier für mehr Informationen bezüglich Schulungen im Bereich SAP ERP Administation.

Kursinhalte SAP Security

Das Thema Sicherheit wird besonders im Rahmen der erwähnten zunehmenden Föderierung von Geschäftsprozessen immer stärker relevant. Wir können hier die infrastrukturelle Absicherung (Verschlüsselungen der Datenübertragung, Integritätsprüfung von Datenbeständen, etc.) und die Sicherheit auf Ebene der Vertraulichkeit innerhalb des ERP-Systems selbst unterscheiden. Letzteres wird durch komplexe Berechtigungskonzepte realisiert, welche ein eigenes Schulungs-Thema darstellen können.

Inhalte für das Thema SAP Security im Allgemeinen sind:

  • Grundlagen und Ziele der Systemsicherheit
  • Grundlagen des Netzwerksicherheitsmanagements, Transportwege, TCP/IP-Protokoll, Ports, Routing-Regeln, Firewall-Einstellungen, Proxy-Server, SAProuter
  • Das SAP-Berechtigungskonzept und kritische Berechtigungsobjekte (hierzu auch siehe nächster Abschnitt)
  • Sichere Integration von SAP-Software in bestehende Betriebssysteme und Datenbanken
  • Security und Auditing im SAP-Umfeld
  • Authentifizierung und Remote-Zugriff auf das SAP-System, Kennwörter, Grundlagen der Kryptographie
  • Zertifikatsanmeldung und Single Sign-On (SSO) im SAP Web Application Server (WebAS) und dem Internet Transaction Server (ITS)
  • Sicherung der Netzwerke gegen äußere Angriffe: Einrichtung einer Demilitarisierten Zone (DMZ), Einrichtung Firewall, u.a.
  • Einbettung der SAP-Sicherheit in die unternehmensweise IT-Security-Policy
  • Einführung eines SAP-Notfall-Users in die organisatorischen Abläufe des Unternehmens

Klicken Sie hier für mehr Informationen bezüglich Schulungen im Bereich SAP ERP Security für Administratoren.

Kursinhalte SAP Berechtigungskonzepte

Inhalte, die im Rahmen der Einführung in SAP-Berechtigungskonzepte enthalten sein sollten sind:

  • Überblick über die grundlegenden Konzepte und Funktionen der Sicherheit im Netzwerk, für Betriebssysteme und im SAP-System
  • Zugangskontrolle, Rechte und rollenbasierte Zugriffskontrolle
  • Berechtigungskonzept erstellen und umsetzen
  • Grundbegriffe der Berechtigungen
  • Stammdaten des Benutzers, Regeln von Kennwörtern, spezielle Benutzer, Verwaltung von Benutzern
  • Profile und Berechtigungen, Berechtigungsobjekte, Zugangskontrolle, Berechtigungsverwaltung
  • Unterstützende Funktionen, Informationssystem, Änderungshistorie, Analysefunktionen, Profilgenerator, Pflegen von Benutzerrollen, Berechtigungsprofile generieren und zuordnen, Sammelrollen, abgeleitete Rollen
  • Grundeinstellungen, Installation des Profilgenerators
  • Transport von Berechtigungen
  • Integration in das Organisationsmanagement eines Unternehmens

Klicken Sie hier für mehr Informationen bezüglich Schulungen im Bereich SAP ERP Berechtigungskonzepte.

Kursinhalte SAP Developer Studio

SAP-Systeme sind sehr vielseitig einsetzbar, sie bedürfen jedoch stets Anpassungen und möglicherweise Erweiterungen, um im Umfeld der eigenen Unternehmenslandschaft für eine hinreichende Abdeckung der Geschäftsprozesse zu sorgen. Hierfür ist eine Einführung in das SAP Developer Studio mit mindestens folgenden Inhalten sinnvoll:

  • Development Configuration Perspective
  • EJB-Modul-Project
  • Dictionary Project
  • Zugriffe auf Tabellendaten mit EJB-Beans
  • Enterprise Application Project
  • Java-Persistenz und Open SQLJ
  • Web-Modul-Project
  • Datenmodel
  • JSP und Servlet-basierte Anwendungen
  • Session-Bean und Entity-Bean
  • Webservice

Klicken Sie hier für mehr Informationen bezüglich Schulungen im Bereich SAP ERP NetWeaver Developer Studio.

In diesem Zusammenhang interessieren Sie sich vielleicht auch für Schulungen im Bereich SAP ERP NetWeaver Business Server Pages (BSP) (hier klicken für mehr Infos).

Die Standorte für Ihre SAP-Schulung

Zu den Kostenfaktoren gehören bei SAP-Trainings auch die Reisekosten zu den SAP-Trainingszentren. Auch hier bieten freie SAP-Trainings einen großen Vorteil. So können sehr viele verschiedene (auch sehr spezielle) Schulungsmodule in den jeweiligen Schulungsräumen stattfinden. Hier beispielsweise eine Übersicht zu verschiedenen Standorten des Anbieters „PC-COLLEGE“, die teils in Zusammenarbeit mit weiteren Anbietern sehr günstige und dennoch hoch professionelle SAP-Schulungen wie folgt anbieten:

  • Berlin
  • Bremen
  • Dortmund
  • Dresden
  • Düsseldorf
  • Erfurt
  • Essen
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Koblenz
  • Köln
  • Leipzig
  • München
  • Münster
  • Nürnberg
  • Regensburg
  • Saarbrücken
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Wir hoffen dieser Überblick hilft Ihnen bei der Suche nach einer professionellen und kostengünstigen SAP-Ausbildung — einer Investition in Ihre Zukunft.